Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Draconius GO möchte erstes AR-Spiel auf dem Mars werden

Draconius GO möchte erstes AR-Spiel auf dem Mars werden
Draconius GO möchte erstes AR-Spiel auf dem Mars werden

Da wir in Kontakt mit Elyland stehen wissen wir aus erster Hand, dass man sich dort dazu entschlossen hat nun nicht nur den Planeten Erde, sondern auch den Planeten Mars vollständig mit einer AR-Oberfläche zu umhüllen.

Das offizielle Schreiben von Elyland lautet:

Draconius has covered the whole world with a network of pillars, portals, arenas and rifts. We placed our fantastic creatures in every part of our planet. And we're not gonna stop.
We want to be the first AR game to go beyond the Earth. Put the first arena on another planet, open a rift in the outer space, create an alien bestiary. But, we are just a game development company, so we can't do that on our own. We decided to involve someone who really knows a lot about this - Elon Musk and his SpaceX program.
To that end, we wrote a letter to Elon on Change.org: https://www.change.org/p/elonmuskoffice-spacex-com-draconius-go-first-location-based-ar-game-on-mars and offered SpaceX $ 100,000 for their support in implementing our space idea. But we all know how busy big companies are, that's why we need your support: half a million signatures, it's probably less than the number of DraGo players, but that's enough to draw SpaceX's attention.
Do not miss your chance to send Disguir into the space! Who knows, maybe in the coming decade, we will dig up Golden Eggs on the red Martian surface.
Draconius hat die gesamte Welt mit einem Netz aus Füllsäulen, Portalen, Arenen und Klüfte bedeckt. Wir haben unsere fantastischen Kreaturen überall auf unserem Planeten verteilt und damit hören wir nicht auf.
Wir wollen das erste AR-Spiel sein, welches über die Grenzen der Erde hinausgeht. Die erste Arena auf einem anderen Planeten platzieren, eine Spalte ins Weltall öffnen, ein außerirdisches Bestiarium kreieren. Jedoch sind wir nur ein Spielentwickler und können dies nicht alleine vollbringen. Wir haben uns daher entschlossen jemanden mit einzubringen, der sich bestens damit auskennt - Elon Musk und sein Space X Projekt.
Daher haben wir einen Brief an Elon auf Change.org geschrieben und ihm 100.000$ für Space X geboten um unsere Idee zu verwirklichen. Wir wissen jedoch wie beschäftigt große Firmen sind, daher brauchen wir eure Hilfe. Eine halbe Million Unterschriften, was vermutlich weniger ist als die Anzahl an Draconiusspielern, sollte ausreichen um die Aufmerksamkeit von Space X zu erhaschen.
 
Ob dieses Vorhaben nun tatsächlich sinnvoll ist sei dahingestellt. Man muss jedoch den Tatendrang und Erfindergeist von Elyland anerkennen. Egal ob diese Idee letztendlich sinnvoll ist, oder sich im Sand verlaufen wird. Es sind "Schnapsideen" wie diese, die zu großen Erfindungen und Fortschritt führen. Zur Zeit der Veröffentlichung fanden beispielsweise viele Leute die Idee des iPhones schwachsinnig und heute sind die Smartphones nicht mehr wegzudenken. Ebenso wurden vor Ingress, Pokémon GO und co AR-Spiele, bei denen man rausgehen muss, doch eher belächelt und für Unsinn erklärt. Heute werden die AR-Entwickler immer mehr und mit Harry Potter Wizards Unite und The Walking Dead Our World kommen gleich zwei sehr beliebte Sci-Fi- und Fantasy-Welten zu unserer Welt hinzu.
Es ist also durchaus möglich, dass wir in einigen Jahren, vielleicht auch erst Jahrzehnten, es für völlig normal halten, dass man auch auf dem Mars spielen kann. Mit Elon Musk, dem Erfinder von PayPal, Tesla und Space X, hat sich Elyland definitiv dafür den richtigen Partner ausgesucht, sollte dieses Projekt tatsächlich aus dem Boden gestampft werden.
Hat dir der Artikel gefallen? Hier kannst du
Hey und willkommen auf Pokefans Online :-)