Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Erste Promocodes im Umlauf

Erste Promocodes im Umlauf
Erste Promocodes im Umlauf

Wie das US amerikanische Portal PokémonGoHub gestern bekannt gab, befinden sich die ersten Promocodes bereits im Umlauf. Bevor sich allerdings deutsche User durch die Irreführung von Clickbaitportalen täuschen lassen: Dies ist bislang nur in den USA und nur für Nutzer von Android OS möglich. Es gibt also keinen Grund für uns schon jetzt auf legendäre Pokémon oder derartige Events zu hoffen. Dennoch ist dies eine sehr vielversprechende Nachricht, die Interessantes für die Zukunft bedeuten könnte.

Diese Aktion wurde in den USA von der Telefongesellschaft Sprint gestartet, welche laut Sprint nur für kurze Zeit verfügbar sei und nur solange der Vorrat reiche. Durch den Code werden dem Spieler einige Superbälle, Glückseier und Rauch geschenkt. Um einen solchen Code zu erlangen, müssen Spieler in den USA eine teilnehmende Sprintfiliale aufsuchen und dort nach dieser Aktion fragen, woraufhin ein solcher Code ausgehändigt wird. Außerdem gilt diese Aktion nur für Kunden von Sprint.

Diese Aktion ist Teil der Geschäftsbeziehung zwischen Niantic und Sprint, welche in den USA auch gesponsorte Pokéstops haben. Im Zuge dieser Aktion sind außerdem Lockmodule in Colorado Springs entlang des Centennial Boulevard aktiviert.

Was bedeutet das für uns im deutschsprachigen Pokémonraum? Es ist davon auszugehen, dass in der Zukunft auch bei uns solche Aktionen gestartet werden, sofern Niantic mit entsprechenden Partnern in Deutschland, Österreich oder europaweit Verträge abschließt. Solange die Geschäftsbeziehungen von Niantic sich nur in Japan und den USA ausbreiten, sieht es für uns erst mal schlecht aus.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Funktion der Promocodes gänzlich an uns vorbeigehen wird. Es sei nochmals betont, dass es sich hier um Einwegcodes handelt und letztendlich ein Werbegeschenk einer bestimmten Firma ist. Niantic oder auch Nintendo selbst könnten gleichermaßen diese Werbegeschenke aushändigen, beispielsweise im Rahmen der diesjährigen Gamescom in Köln.

Diese Aktion ist in gewisser Weise auch ein erster Test um zu sehen, wie viele Personen tatsächlich für ein paar kostenlose Items zu einem bestimmten Ort pilgern. Dies könnte ein erster Testlauf für Niantic sein um herauszufinden, wie hoch das Interesse in etwa ist und um dementsprechend Maßnahmen und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen für größere Events und die Verteilung von Codes, die mehr als nur Items beinhalten.

Hat dir der Artikel gefallen? Hier kannst du
Hey und willkommen auf Pokefans Online :-)