Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Arena verschwindet unmittelbar vor EX-Raid

Arena verschwindet unmittelbar vor EX-Raid
Arena verschwindet unmittelbar vor EX-Raid

Im kanadischen Burlington, südlich von Toronto, ist das Unvorstellbare Wirklichkeit geworden. Etwa eine Stunde vor dem geplanten EX-Raid verschwindet die dazugehörige Arena.

Der Reddit-User ClamusChowderus berichtet, dass am 22. Januar 2018 für die Arena Spencer Smith Gazebo Einladungen verteilt wurden, deren EX-Raid gestern am 31. Januar um 15:30 Uhr Ortszeit hätte stattfinden sollen.

Laut ClamusChowderus war diese Arena bereits vor einigen Monaten um etwa 30m verschoben worden. Ein Phänomen, welches zwar nicht überall vorkommt, aber nichts Unbekanntes ist. Manchmal sind die bei Ingress eingereichten Koordinaten fehlerhaft und ein weiterer Spieler korrigiert diese Koordinaten und somit wird ein Portal (eine Arena, ein Pokéstop) verschoben. Ebenfalls tritt dieses Phänomen auf, wenn ein Portal auf einem unzugänglichen oder gefährlichen Gelände liegt. Beispielsweise wurden bereits Arenen von Privatgrundstücken entfernt und ein paar Meter weiter auf öffentlichem Gelände erneut platziert.

In diesem Fall wurde die Arena nun also ein zweites Mal verschoben, etwa eine Stunde bevor der EX-Raid hätte stattfinden sollen. 5 Minuten nachdem die ursprüngliche Arena entfernt wurde, tauchte wenige Meter davon die neue Arena auf. Selber Name, selbe Attribute, alles blieb gleich. Die EX-Raid-Pässe auf den jeweiligen Accounts waren jedoch weg.

Ärgernis der Betroffenen

Viele Spieler in Burlington hatten sich für den EX-Raid Urlaub genommen und somit also Zeit und Geld investiert um am Raid teilnehmen zu können. Verständlich also, dass die Spieler vor Ort stinksauer sind über die Vorgehensweise von Niantic. Insbesondere die Trauer und Wut derer ist groß, die noch keine EX-Raids bestritten hatten.

Rückmeldung von Niantic ist lächerlich

In den Kommentaren äußerte sich jessboo21 mit der Rückmeldung von Niantic zu Wort. Die Rückmeldung von Niantic ist, wie so oft nicht themenbezogen und konnte den Spielern vor Ort nicht weiterhelfen.

Hello Trainer,

Happy to look into this for you.

We've investigated your account"Jessboo21" and confirmed that the EX Raid Pass is expired. If you don't make it to the location of the EX Raid Battle at the time specified on the invitation, the EX Raid Pass will automatically be deleted from your inventory. Unfortunately, we're unable to replace this EX Raid Pass once it's expired.

Not to worry- if you continue successfully completing Raid Battles and continue defeating the Raid Bosses at the Gym(s) where an EX Raid Battle will take place, you'll have the opportunity to earn another invitation soon! While our system doesn’t allow us to grant EX Raid passes, Premium Raid Passes were added to your account automatically regarding this issue.

I think this information will help!

Regards, Ariane Niantic Support

Sinngemäß wird in diesem Antwortschreiben nicht auf die Vorfälle vor Ort eingegangen. Es wird lediglich davon gesprochen, dass man einen EX-Raid nicht nachholen könne, wenn man nicht zum Termin des Raids erscheint. Man solle jedoch die Hoffnung nicht aufgeben und weiter fleißig Raids in Parks machen um beim nächsten Mal wieder eine Einladung zu erhalten.

Eine, höchstwahrscheinlich automatisierte oder zumindest vorgefertigte Antwort, ohne Sachbezug, die mit Sicherheit weiteren Unmut bei den Spielern vor Ort auslöst. Ebenso leer gingen die Spieler aus, die am 18. Dezember 2017 ihren EX-Raid nicht bestreiten konnten, weil der Login über Pokémon Trainer Club nicht möglich war.

EX-Raids müssen sich ändern

Von der gerechten Verteilung der Einladungen abgesehen, muss sich dringend etwas am System der EX-Raids ändern. Niantic ist laut eigenen Aussagen nicht in der Lage manuell Einladungen an bestimmte Accounts zu versenden oder nachträglich EX-Raid-Pässe für nächste Wellen herauszugeben, sollten die geplanten Raids nicht stattfinden. Es muss eine Möglichkeit der Entschädigung für Trainer geben, die von solchen oder ähnlichen Fällen betroffen sind. Das Erstatten von 2 Premium-Raidpässen oder dem Vertrösten auf eine weitere Chance in der Zukunft ist nicht zufriedenstellend und wird Niantic auf Dauer viele Spieler kosten, die nun endgültig die Schnauze voll haben von EX-Raids.

Ein System, was gut gemeint war um fleißige Spieler zu belohnen bringt eher Zwietracht in die Pokémon GO Community und nimmt den Spielern die Lust am Spiel. Ein Problem an dem dringend gearbeitet werden muss.