Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Falschmeldung: Ho-Oh im Dezember

Falschmeldung: Ho-Oh im Dezember
Falschmeldung: Ho-Oh im Dezember

Selbst die Autoren von Pokémon GO Hub sind nicht vor Clickbait und Falschmeldungen verschont. Wie heute Nacht auf deren Webseite gepostet wurde, gab es eine angebliche Email an einen japanischen Spieler, der berichtet haben will, dass im Dezember die nächsten EX-Raid-Tests starten und zwar dieses Mal mit Ho-Oh als Raidboss.

Diese Email wurde jedoch vom offiziellen Reddit-User "Niantic George" als falsch entlarvt.

In unseren Augen ist diese Meldung auch aus logischen Gründen schon unsinnig, da die Testphase der EX-Raids keine Testphase für Mewtu ist, sondern eine Testphase um die verschiedenen Aspekte der EX-Raids zu prüfen, Algorithmen anzupassen und zu ermöglichen, dass möglichst viele Spieler am EX-Raid teilnehmen können. Eine neue Testphase mit einem anderen Raidboss würde am Prinzip der EX-Raids nichts ändern.
Man hätte diese Meldung also auch ohne die Bestätigung von Niantic als falsch erkennen können.

Wie einfach man so eine Email fälschen kann zeigen wir hier:

Glaubt also nicht alles, was schön und gut klingt, insbesondere dann nicht, wenn keine Quellen angegeben sind oder wenn die Qulle immer wieder eine einzelne Person ist, die man nicht kennt.

Dinge, denen man uneingeschränkt vertrauen kann kommen ausschließlich von Niantic selbst. Glaubt keinen Screenshots, glaubt nur direkten Links, die Ihr auf eurem PC oder Handy selbst nachlesen kann.