Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Generation 4 Entwicklungen - Hoenn

Generation 4 Entwicklungen - Hoenn
Generation 4 Entwicklungen - Hoenn

In der 3. Folge unserer Vorstellung der vierten Generation, stellen wir euch die Entwicklungen vor, die auf Pokémon der dritten Generation aus Hoenn aufbauen, denn auch hier gibt es einige Besonderheiten!

Die Spiele Pokémon Rubin und Saphir spielen in der Region Hoenn und stellen die dritte Generation der Pokémonspiele dar. Außerdem könnt ihr auch unsere Berichte zu den Pokémon aus Kanto und Johto lesen um einen Überblick über alle 3 Generationen zu haben.

Galagladi

Galagladi ist die Weiterentwicklung von Kirlia. Kirlia kann sich in der dritten Generation zu Guardevoir entwickeln. Männliche Kirlia können jedoch mit Hilfe des Funkelsteins zu Galagladi entwickelt werden. Wir gehen hier von 100 Bonbons Entwicklungskosten aus.

 Galagladi Angriff  237
Verteidigung  220
KP  136
Maximale WP 2964

Als Psychoangreifer steht Galagladi weit hinter Mewtu, Simsala, Psiana und co. Als Kampfangreifer ist Machomei weiterhin vorne. Galagladi hat gegenüber Machomei den Vorteil, dass es neutral gegenüber Angriffen vom Typ Psycho ist, was es unter Umständen zu einem alternativen Arenaverteidiger macht, oder ihm sehr, sehr spezifische Anwendungsgebiete gibt.

Voluminas

Voluminas ist die Weiterentwicklung von Nasgnet und entwickelt sich in Diamant und Perl an einem bestimmten Ort. In Pokémon GO gehen wir daher von einer regulären Entwicklung aus.

 Voluminas Angriff  135
Verteidigung  278
KP  120
Maximale WP 1863

Der Verteidungswert von Voluminas ist zwar recht hoch, aber sein KP-Wert ist recht niedrig, sodass es kein guter Verteidiger ist. Auch sein Angriffswert ist nicht sonderlich hoch. Ein weiteres Beispiel von Pokémon, die unter den Wettkampfpunkten leiden und in Pokémon GO nutzlos werden. Die Entwicklung sollte 50 Bonbons kosten.

Zwirrfinst


Zwirrfinst ist die höchste Entwicklungsstufe von Zwirrlicht und entwickelt sich aus Zwirrklop. In den regulären Spielen muss man Zwirrklop dazu das Item Düsterumhang geben und es im Anschluss tauschen. Wie schon bei anderen Entwicklungen erwähnt wissen wir nicht, wie Niantic dies umsetzen wird und ob man für diese Entwicklung tauschen muss, oder ob das Item alleine für die Entwicklung ausreicht. Die Entwicklung wird vermutlich 100 Bonbons kosten und die Kosten für Zwirrklop auf 25 reduziert werden.

 Zwirrfinst Angriff 180
Verteidigung 254
KP 90
Maximale WP 2046

Wie schon Voluminas ist Zwirrfinst in Pokémon GO defensiv ausgelegt, aber sein KP-Wert ist nahezu nicht vorhanden, wodurch es nahezu kein Einsatzgebiet findet. Als Trost ist Zwirrfinst zumindest als schillernde Variante verfügbar.

Frosdedje

Was sehr niederländisch klingt, bringt aber keinen Käse aus Holland, sondern ist die Weiterentwicklung von Schneppke. Allerdings ausschließlich weibliche Schneppke können sich zu Frosdedje weiterentwickeln und benötigen dazu einen Funkelstein.

Frosdedje Angriff 171
Verteidigung 150
KP 140
Maximale WP 1857

Auch die Werte von Frosdedje leiden unter der WP-Formel und können nicht überzeugen. Eine Anwendung wird dieses Pokémon vom Typ Eis und Geist vermutlich nicht finden. Auch hier wird die schillernde Variante sofort verfügbar sein.

Roserade

Roserade entwickelt sich aus Roselia mit Hilfe eines Leuchtsteins. Da Roselia zusätzlich eine Babyform erhält, wäre es durchaus denkbar, dass die Entwicklungskosten hier auf 100 Bonbons ansteigen. Es wäre aber auch denkbar, dass wir die Kostenstufe 25/50 sehen, wie es bei Pichu, Fluffeluff, Azurill und Pii der Fall ist.

Roserade Angriff 243
Verteidigung 206
KP 120
Maximale WP 2783

Roserade kann mit dem richtigen Moveset bei den Top-Pflanzenangreifern vorne mitspielen und ist zusätzlich in seiner schillernden Variante verfügbar. Eine genaue Analyse der besten Pflanzenangreifer ist jedoch erst mit Veröffentlichung aller Attacken möglich.

Fazit

Die Entwicklungen, die auf der dritten Generation aufbauen sind verglichen mit denen aus Kanto und Johto eher enttäuschend. Das einzig nützliche Pokémon ist Roserade und selbst hier gibt es gute Alternativen. Dennoch ist es gut schon jetzt ausreichend Bonbons parat zu haben, wer gleich mit einigen Entwicklungen in die nächste Generation starten möchte.