Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Ausmaß des Shadowbans vergrößert sich

Ausmaß des Shadowbans vergrößert sich
Ausmaß des Shadowbans vergrößert sich

Immer mehr Nutzer sind vom sog. Shadowban betroffen. Um den Begriff nochmals kurz zu definieren schauen wir uns dieses Beispielbild eines Trainers an. 

Der linke Account wurde vom Shadowban betroffen, der rechte Account nicht. Beide Accounts bzw. beide Handys befinden sich an der selben Stelle direkt nebeneinander. Einer sieht das Larvitar, der andere nicht. Man kann ebenfalls erkennen, dass selbst Rizeros und Mogelbaum nicht als "in der Nähe" angezeigt werden. Es werden also sehr, sehr viele Pokémon für den jeweiligen Spieler aus dem Spiel genommen, was das Komplettieren des Pokédex unmöglich macht und somit vielen Cheatern die Lust und den Reiz am Cheaten vermiesen dürfte.

Außerdem wissen wir inzwischen, dass nicht nur die Pokémon vom Shadowban betroffen sind.

Wie hier zu sehen wird dem betroffenen Spieler auch die Möglichkeit genommen weitere Items im Shop zu erwerben oder Echtgeld zu investieren.

Wir hören außerdem, dass viele Spieler sich unrechtmäßig gebannt fühlen. Falls Ihr zu denen Personen gehört, die vom Shadowban betroffen sind solltet ihr euch zunächst folgende Fragen stellen: Nutzt ihr auf dem Handy Apps, die auf Pokémon Go zugreifen? Kennen andere Menschen euer Passwort oder loggen sich in euren Account ein? Habt ihr ein Zweitgerät auf dem ihr mit dem selben Account spielt und ihr möglicherweise mit beiden Geräten gleichzeitig online wart?

Wer gebannt wurde und sich sicher ist, dass er nicht gegen die AGB von Niantic verstoßen hat, kann sich an den Support von Niantic wenden oder an den Twitter Account @NianticHelp

Wir wissen allerdings ebenfalls, dass bereits viele Livemaps inzwischen wieder funktionsfähig sind und somit die neuen Maßnahmen gegen Cheater bereits umgehen. Wie beständig diese Umgehungsmethoden sind kann man nur vermuten. Sicher ist jedoch, dass zwischen den Betreibern von Livemaps und Niantic eine Art inoffizieller Wettbewerb läuft wer den anderen schneller und besser außer Gefecht setzen kann.

Außerdem bleibt die Frage inwieweit und ob die bevorstehende Änderung des Arenasystems ebenfalls die Freiheiten der Cheater einschränken wird. - Wir sind also gespannt was die nahe Zukunft von Pokémon GO bringt.