Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

S2 Zellen - Spielmechanik durch Kartenrasterung

S2 Zellen - Spielmechanik durch Kartenrasterung
S2 Zellen - Spielmechanik durch Kartenrasterung

Von S2 Zellen habt ihr am ehesten schon im Zusammenhang mit EX-Raids gehört. Aber was genau sind diese S2-Zellen eigentlich und welche Bedeutung spielen sie in anderen Bereichen von Pokémon GO?

Rasterung der Welt

S2-Zellen stellen eine Methode dar, die Welt in (größtenteils) rechteckige Bereiche gleicher Größe aufzuteilen. Auf der niedrigsten Ebene sind Level 0 Zellen die 6 Seiten eines Würfels, auf den die Oberfläche der Erde gelegt wurde. Jede Erhöhung des Levels kommt einer Viertelung der Bereiche gleich. Je größer das Level, desto feiner also die Einteilung und desto kleiner das abgedeckte Gebiet. In eine Lv 0 Zelle passen vier Level 1 Zellen, in diese wiederum 4 Level 2 Zellen, und so weiter. Die Einteilung ist eindeutig und so kann jeder Ort der Erde eindeutig einer S2-Zelle zugeordnet werden. Deutschland kann beispielsweise (größtenteils) mit einer Level 3 Zelle abgedeckt werden (grüne Umrandung). Viertelt man diese Fläche, so erhält man vier Level 4 Zellen:

Auch diese riesigen Blöcke spielen in bestimmten Mechaniken von Pokémon Go eine Rolle, wie weiter unten erklärt wird. Interessanter sind die viel kleineren Level 13 Zellen, in denen nach aktuellem Stand in jeder Welle höchstens ein Ex Raid stattfinden kann. Diese Zellen sind um ein vielfaches feiner und decken jeweils ein Fläche von etwa 1 km² ab. Wie in diesem Artikel erklärt, kann in jeder solchen Zelle in jeder EX-Raid-Welle höchstens ein EX-Raid stattfinden. So sieht beispielsweise die Rasterung der Innenstadt von Berlin mit Level 13 Zellen aus: