Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

TWD: Our World - Neues legendäres Scharfschützengewehr

TWD: Our World - Neues legendäres Scharfschützengewehr
TWD: Our World - Neues legendäres Scharfschützengewehr

The Guardian

Das Guardian Scharfschützengewehr wurde veröffentlicht! Es ist das bisher leistungsstärkste Gewehr seiner Klasse, in TWD: Our World.

Waffenmodifizierungen

Das Gewehr kann aufgerüstet werden mit:

  • 3 'Bestie' Mods verursachen bei Räubern zusätzlich 45% Schaden, wenn sie vollständig aufgerüstet wurden.
  • 2 'zusätzliche Kapazität' Mods fügen dem Guardian zusätzliche Kugeln hinzu.
  • 2 'Pistolen Unterstützung' Mods machen deinen Pistolen-Begleiter noch mächtiger.
  • 1 'Kritisch' Mod gibt dem Guardian eine höhere Chance, einen vernichtenden kritischen Treffer zu erzielen.

Wie schalte ich das Scharfschützengewehr frei?

Das Gewehr ist nur als Belohnung bei Ködern verfügbar. Je höher dein Punktestand im Kampf ist (je mehr Walker du tötest & je länger du überleben kannst), desto höher sind deine Chancen, das Guardian Scharfschützengewehr zu bekommen.

Scharfschützengewehre Power Upgrade!

Um die Veröffentlichung des Guardian Scharfschützengewehr zu feiern, erhalten alle Scharfschützengewehre in Our World einen permanenten Schub.

Jedes Scharfschützengewehr wird einen stärkeren Schlag ausführen & 15% mehr Schaden verursachen.

Die Geschwindigkeit jedes Scharfschützengewehrs wurde um 15% erhöht, um sicherzustellen, dass man nicht ohne eine Kugel in der Kammer erwischt wird.

Zu dem wurde die Feuerrate von jedem Scharfschützengewehr um 25% erhöht, um sicherzustellen, dass es keine Debatte darüber gibt, wer zuerst gefeuert hat.

Waffenmodifizierung Aktualisierung

Alle blauen Modifizierungen erhalten einen permanenten Schub an Power. Sie erhalten 30% Leistung, als die zuvor hinzugefügten 20%. (Aus dem in-game Text geht leider nicht hervor, ob die Modifizierungen den zusätzlichen Schaden erhalten, wenn man das Gewehr besitzt oder nicht. Ich konnte bei mir bislang keinen zusätzlichen Schaden feststellen. Es sind nach wie vor die üblichen 20%.)