Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Die Tücken der Pokémon-Vorauswahl

Die Tücken der Pokémon-Vorauswahl
Die Tücken der Pokémon-Vorauswahl

Wenn Ihr eine Arena einnehmen wollt oder einen Raid bestreitet, schlägt das Spiel euch eine Vorauswahl an Pokémon vor. In den Anfangstagen war dies häufig Heiteira - Hier haben die meisten Spieler schnell realisiert, dass Heiteira kein besonders guter Angreifer ist. Seitdem wurde die Vorauswahl überarbeitet - Doch ist sie wirklich besser geworden?

Kriterien für die Vorauswahl

Die vorgeschlagenen Pokémon basieren immer noch primär auf defensiven Kriterien. Statt der allgemeinen Defensive werden jetzt defensive Typvorteile stärker gewichtet. Kämpft ihr beispielsweise gegen eine Arena voller Wasser-Pokémon mit Wasser Attacken, wird euch häufig ein Kappalores vorgeschlagen werden, welches doppelt resistent gegen Wasser ist - Unabhängig davon, ob es selbst sehr effektive Attacken hat. Beim Einnehmen von Arenen wird die Effektivität über alle Verteidiger ermittelt. Dadurch könnte euch ein Despotar vorgeschlagen werden, obwohl die ersten beiden Verteidiger Machomei und Hariyama sind - weil die restlichen Verteidiger gegen Despotar keine effektiven Attacken zu haben. Dass Despotar gar nicht erst bis zu den späteren Verteidigern überlebt, wird von der Vorauswahl nicht berücksichtigt. Eine weitere interessante Tendenz ist die Bevorzugung von Attacken, die den kompletten Ladebalken benötigen. Wenn Ihr Pokémon auf ähnlichem Level mit ähnlichen Werten habt, wird euch häufig das Pokémon vorgeschlagen, welches eine Attacke mit nur einem Ladebalken hat. Dadurch kann beispielsweise gegen Simsala ein Drspotar mit Steinkante vorgeschlagen werden, anstelle eines eigentlich besser geeigneten Despotar mit Knirscher.

Die Vorauswahl hat weitere Kriterien, die nicht wirklich durchschaubar sind. So wird bei ansonsten identischen Pokémon häufig das mit den schlechterem IV bevorzugt. Einige Pokémon mit guten defensiven Möglichkeiten scheint die Vorauswahl besonders gerne auszuwählen - Hier fallen vor allem Rizeros und Stolloss auf.

Typische Fallen der Vorauswahl

Komplett durchschauen können wir die Vorauswahl nicht. Wir können euch aber vor einigen Fallen warnen, welche vorgeschlagenen Pokémon Ihr austauschen solltet (falls Ihr nicht ohnehin auf eure eigenen gespeicherten Team setzt)

Rizeros ist kein guter Konter gegen Rayquaza. Jede schnelle Attacke von Rizeros ist nicht sehr effektiv. Selbst, wenn Rizeros mit Steinkante eine sehr effektive Lade-Attacke haben sollte, wird euch die Schnellattacke im Vergleich zu allen empfohlenen Angreifern deutlich zurückhalten..
Stolloss wird sehr häufig vorgeschlagen, ist aber ein sehr defensiv ausgerichtetes Pokémon. Egal, ob bei Raids oder bei der Einnahme von Arenen - Stolloss solltet ihr nur dann verwenden, wenn Ihr dringend Beleber sparen wollt und etwas mehr Zeit mitgebracht habt.
Prinzipiell solltet Ihr bei häufig vorgeschlagenen Pokémon überprüfen, ob beide Attacken sehr effektiv oder zumindest neutral gegen den Verteidiger sind. Gerade bei Raids ist es kaum möglich festzustellen, wie schnell oder langsam ihr persönlich Schaden anrichtet. Die richtige Auswahl kann euch helfen, mehr Schadensbälle zu erhalten.

Fazit

Die Vorauswahl an Pokémon ist auch heute noch häufig nicht optimal und kann euch defensive Pokémon vorschlagen, die selbst kaum Schaden anrichten. Stellt sicher, dass eure Angreifer mindestens neutral effektive Attacken haben, um bei Raids häufig einen Schadensball mehr als sonst zu bekommen. Oder besser noch, speichert euch insbesondere für Raidbosse ein Team im Voraus - So müsst ihr euch gar nicht erst mit der Vorauswahl herumplagen.