Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Alles zu Pokémon Let's GO Pikachu und Pokémon GO

Alles zu Pokémon Let's GO Pikachu und Pokémon GO
Alles zu Pokémon Let's GO Pikachu und Pokémon GO

Heute am frühen Morgen haben sowohl Niantic, als auch Nintendo große Ankündigungen gemacht. Pokémon Let's GO Pikachu erscheint auf Nintendo Switch, Alola-Kokowei nun überall im Spiel und künftige Verbindung von Pokémon GO und Let's GO.

Der Trailer

Es handelt sich wie viele Spieler vermuteten tatsächlich um ein Remake der Spiele der ersten Generation von 1998 auf der Nintendo Switch. Wie man dem Trailer entnehmen kann funktioniert das Fangen von Pokémon nun nicht mehr wie in den klassischen Spielen, bei denen man lediglich die Option "benutze Pokéball" hat und dann eine vorgefertigte Animation sieht. Nun kann man in Pokémon Let's GO Evoli und Let's GO Pikachu selbst Pokébälle werfen und das nach dem Vorbild von Pokémon GO.

Mit Hilfe der Controller der Switch kann man jedoch tatsächlich einen Wurf nachahmen, welcher sich dann ins Spiel überträgt.

Ebenfalls wird man erstmals zu zweit in einem Spiel spielen können, was bisher lediglich in bestimmten Doppelkämpfen möglich war, nicht jedoch im normalen Spielverlauf, oder gar beim Fangen von Pokémon.

Erstmals sind auch Wettkampfpunkte (CP) im Spiel vorhanden, welche bislang eine reine Erfindung für Pokémon GO waren. Vielen "traditionellen" Pokémonspielern wird dies unter Umständen negativ aufstoßen, da WP eine sehr schlechte Repräsentation der tatsächlichen Kampfstärke und Vielseitigkeit ist.

Verbindung mit Pokémon GO

Mit Pokémon Let's GO hat man nun die Möglichkeit seine Pokémon aus Pokémon GO auf die Switch zu senden in den "GO Park." Als Belohnung für das Übertragen eines oder mehrerer Pokémon auf die Nintendo Switch, kann man im Gegenzug von der Switch ein Geschenk zurück auf sein Smartphone senden. Am Ende des Trailers wird verraten, dass es sich dabei um ein "spezielles Pokémon" handelt!

An dieser Stelle möchten wir betonen, dass wir es für unwahrscheinlich halten, dass dieses spezielle Pokémon spielrelevant ist. Pokémon GO war bislang, abgesehen von regionalen Pokémon, komplett ohne die Investition von Echtgeld spielbar und jeder Spieler kann theoretisch jeden nicht-regionalen Pokédexeintrag ohne Investition von Echtgeld erlangen. Wir denken, dass dies so bleiben wird und somit das spezielle Pokémon von der Switch eher ein Pokémon sein wird, welches man absolut nicht braucht, oder unter Umständen auch auf anderen Wegen erhalten kann. Ein Pikachu mit Hut eventuell?

Pokéfans.online rät an dieser Stelle aus oben genannten Gründen davon ab sich auf Spekulationen über eventuelle Pokémon wie Celebi oder legendäre Pokémon einzulassen.

Neuer Controller

Der neue Pokéball Plus Controller ist ein JoyCon für die Nintendo Switch, der die gleichen Funktionen hat, wie ein herkömmlicher Controller der Switch. Zusätzlich hat dieser Pokéball jedoch ein integriertes Licht, welches für allerlei Funktionen im Spiel genutzt wird. Zusätzlich gibt es einen integrierten Lautsprecher, der die Laute der Pokémon wiedergeben kann, sodass Spieler das Gefühl haben, dass das gefangene Pokémon tatsächlich im Ball in ihrer Hand ist.

Zusätzlich kann man ein einzelnes Pokémon von der Switch in den Pokéball Plus stecken und mit diesem Pokémon in der echten Welt spazieren gehen. Noch wurde nicht erwähnt welchen Mehrwert dies für Spieler hat, es ist aber gut möglich, dass dies eine neue Version des PokéWalkers darstellt, mit dem man in der 4. Generation Erfahrungspunkte für sein Pokémon durch Spazieren sammeln konnte.

Auch diesen Controller kann man mit Pokémon GO verbinden. Der Pokéball Plus ist letztendlich das GO Plus der zweiten Generation. Der Pokéball Plus leuchtet auf, wenn ein Pokémon oder ein Pokéstop in der Nähe ist und blinkt bunt, wenn das Pokémon erfolgreich gefangen wurde.

Ebenfalls wird auf der offiziellen Seite des Pokéball Plus erwähnt, dass dieser Schritte zählt. Das Pokémon GO Plus zählt im Gegensatz dazu die Distanz, die gelaufen wurde. Es muss also erst noch ausführlich getestet und verglichen werden um sicher sagen zu können welches der beiden Geräte die gelaufene Distanz besser und genauer übernimmt.

Im Gegensatz zum GO Plus ist Pokéball Plus mit einem Akku betrieben und kann wieder aufgeladen werden. Allerdings hält dieser Akku bei Betrieb etwa 3 Stunden. Wir gehen allerdings davon aus, dass diese Aussage sich auf die Benutzung mit der Switch bezieht und nicht als Verwendung als reines GO Plus. Das Gerät wird ab dem 16. November im Handel erhältlich sein.

Fazit

"Spielt das noch jemand?" - Oh ja! Wir denken, dass mit Pokémon Let's GO auch ein guter Schwung von Pokémonfans zurück zu Pokémon GO finden wird und ebenso ein großer Teil der Pokémon GO Community sich dem Spiel auf der Switch widmen wird.

Wir freuen uns sehr auf dieses komplett neue Spiel!

Hat dir der Artikel gefallen? Hier kannst du
Hey und willkommen auf Pokefans Online :-)