Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Raid Guide - Artkos

Raid Guide - Artkos
Raid Guide - Artkos

Arktos war neben Lugia der allererste legendäre Raidboss in Pokémon GO, der 2017 im Rahmen der weltweiten Herausforderung von Pokémon GO Fest freigeschaltet wurde. Nun feiert Arktos ein kurzes Comeback am 7. Juli.


Bildquelle Pokéwiki

Arktos bildet zusammen mit Zapdos und Lavados das legendäre Vogeltrio und vertritt das Element Eis. Arktos kann das Element Eis manipulieren und kühlt mit seinen Flügeln die Luft um sich herum so stark ab, dass das Wasser gefriert und es zu schneien beginnt.

Gleichzeitig ziert Artkos das Wappen von Team Weisheit in Pokémon GO.

Arktos in Pokémon GO

In Pokémon GO ist Arktos derzeit noch einer der besten Eisangreifer, die es im Spiel gibt. Doch bereits mit der nächsten Generation wird Artkos von Mamutel, Snibunna und Glaziola stark in den Schatten gestellt. Womit Arktos leider keine Investition für die Zukunft ist.

Seine Werte

Arktos Angriff 192
Verteidigung 249
KP 180
Maximale WP 2933

 

Arktos als Raidboss

Artkos steigt mit 37603 Wettkampfpunkten in den Ring.

100% IV 1676 WP
100% IV Wetterbonus 2095 WP

Bei Schnee und bei Wind erhält Arktos einen Wetterbonus und kann statt auf Level 20 auf Level 25 gefangen werden.

Die Attacken

Sofortattacken
Eisesodem (Eis)
Spezialattacken (Lade)
• Eisstrahl (Eis)
• Eissturm (Eis)
• Blizzard (Eis)

kursive Attacken haben STAB (same type attack bonus) also Angriffe vom selben Typ wie das Pokémon.

Die besten Konter

Arktos ist ein Pokémon vom Typ Eis und Flug und hat somit eine doppelte Schwäche gegen Gestein und je eine einfache Schwäche gegen Elektro, Feuer und Stahl. Wir empfehlen also Gesteinsangreifer mitzunehmen.

Despotar


Nach dem Community Day dürfte wohl der Großteil der Pokémon GO Trainer ein, oder sogar mehrere Despotar mit Katapult und Steinkante besitzen. Despotar ist mit Abstand der beste Angreifer gegen Arktos, da es die doppelte Schwäche voll ausnutzt und der stärkste Angreifer vom Typ Gestein in Pokémon GO ist. Schon ab Level 28 (4500 Sternenstaub für ein Power-Up) ist Despotar stärker als ein Level 40 Geowaz. Wir empfehlen Despotar auf einem Level von 28-34 (7000 Sternenstaub für ein Power-Up).

Bei teilweise bewölktem Wetter wird Despotar sogar noch stärker!

Geowaz


Trotz der Tatsache, dass Geowaz inzwischen von Despotar übertrumpft wird, ist Geowaz immer noch ein sehr guter Angreifer gegen Arktos. Wer also kein volles Team von 6 Despotar hat, kann hier mit Geowaz ausbessern. Das optimale Moveset ist Steinwurf und Steinkante.

Auch Geowaz wird durch teilweise bewölktes Wetter stärker.

Lavados


Lavados ist insbesondere bei sonnigem Wetter eine gute Alternative zu Geowaz und Despotar, wenn man kein Team aus 6 Despotar hat. Mit Feuerwirbel und Hitzekoller richtet man hier einigen Schaden an.

Glurak


Glurak mit Lohekanonade ist die beste Alternative für alle die, die kein Lavados im Team haben. Auch hier sollte man allerdings nur bei sonnigem Wetter auf Glurak zurückgreifen und ansonsten auf Despotar und Geowaz umsteigen.

Entei und Flamara

 
Beide sind ebenfalls alternative Angreifer bei sonnigem Wetter und machen den meisten Schaden mit Feuerwirbel und Hitzekoller.

Raikou


Raikou ist der beste Elektroangreifer und ist insbesondere bei Regen eine gute Alternative zu Despotar. Mit Donnerschock und Stromstoß richtet er den meisten Schaden an.

Empfohlene Teamgröße

Wer 6 Despotar auf Level 40 hat, teilweise bewölktes Wetter und die zweite Freundschaftsstufe, der kann Arktos sogar theoretisch Arktos zu zweit besiegen. Wir empfehlen jedoch eine Gruppengröße von mindestens 4 Trainern mit entsprechenden Kontern.

Für den Arktos-Tag empfehlen wir sogar eine Gruppengröße von 6-8 Trainern um Zeit beim Raid zu sparen. Wer ein schillerndes Arktos möchte, der sollte die Gelegenheit nutzen und möglichst viele Raids im Zeitfenster der 3 Stunden zu machen. Mit 6-8 Trainern ist die Koordination noch relativ einfach und der Raidboss wird schnell genug besiegt um dann im Anschluss gleich zum nächsten Raid zu gehen.

Wir werden jedoch speziell zum Arktos-Tag noch einige Tipps veröffentlichen.