Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Pokémon GO Version 0.81.1 Datamine - Das steckt drin

Pokémon GO Version 0.81.1 Datamine - Das steckt drin
Pokémon GO Version 0.81.1 Datamine - Das steckt drin

Das Team von The Silph Road hat noch heute Nacht die App zerlegt und gründlich unter die Lupe genommen.

Offiziell dient das Update nur dem entfernen von Fehlern, aus vorherigen Versionen der App, doch wir wissen aus Erfahrung, dass sich doch immer etwas mehr hinter einem solchen Update verbirgt, als nur das, was Niantic offiziell zu Protokoll gibt.

1. App Upgrade auf Unity 2017.1

Pokémon GO läuft auf der Unity3D Spielengine. Niantic hat vor etwa 16 Monaten Pokémon GO auf den Markt gebracht und die Engine (also das Grundgerüst, quasi der Baukasten aus welchem das Spiel erstellt wurde) wurde stets verbessert. Dadurch sollte Pokémon GO künftig besser und flüssiger laufen und auch besser auf neuere (und ältere) Handys angepasst werden können. Außerdem können künftige Updates des Spiels nun schneller entwickelt werden.

Dieses Update hat also nur indirekt Auswirkungen auf den Spielverlauf und legt aber den Grundstein für viele mögliche Neuerungen.

2. Neue Speicherverwaltung

Die bisher als "memoryWarningHandler" bezeichnete Funktion der App wurde nun durch den "memoryManager" ersetzt. Wie es scheint werden Daten und wieder lokal (also auf dem Handy selbst) gespeichert. Auch hier sind die genauen Auswirkungen noch unklar.

3. Verbesserungen beim GO+

Der Code, der die Verbindung zwischen Go+ und Handy herstellt wurde überarbeitet. Wir werden sehen ob sich hierbei irgenetwas zum Besseren wendet.

4. Verbesserungen der Anti-Cheat-Maßnahme

Die Anti-Cheat-Maßnahme wurde erneut überarbeitet und scheint nun noch effizienter Cheater mit GPS-Manipulation zu entlarven. Details bezüglich der genauen Funktionsweise wurden hier von Silph Road aus verständlichen Gründen verschwiegen.

4. 7 neue visuelle Effekte für Attacken im Spiel

Die dazugehörigen Attacken wurden zwar noch nicht gefunden, aber in einem völlig anderen Sektor der Programmierung, die sich der visuellen Ausarbeitung widmet, wurden zumindest die Animationen von neuen Attacken gefunden.

  • Kismetwunsch (Stahl), Spezialattacke von Jirachi (mysteriöses Pokémon, entspricht Mew der dritten Generation)
  • Draco Meteor (Drache)
  • Psyschub (Psycho), Spezialattacke von Deoxys (mysteriöses Pokémon)
  • Surfer (Wasser), entspricht Hydropumpe
  • Kaskade (Wasser, schnelle Attacke)
  • Gähner (Normal, schnelle Attacke)

Fazit:

Die neuen Attacken und insbesondere die Attacke "Gähner" - die in den Hauptspielen den Gegner schlafen lässt, gibt zur Hoffnung Anlass! Wir könnten unter Umständen zusammen mit Generation 3 ein Update erhalten, was Statuseffekte einführt. Wir dürfen also sehr, sehr gespannt sein, was der Dezember bringt und was die folgenden Monate bringen.