Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Auf diese Pokémon solltet ihr jetzt achten!

Auf diese Pokémon solltet ihr jetzt achten!
Auf diese Pokémon solltet ihr jetzt achten!

Das aktuelle Event läuft noch bis zum 4. Januar 2018 und in der Wildnis erscheinen zur Zeit unmengen von Eispokémon, Pikachu und Starterpokémon der dritten Generation. Im Hinblick auf kommende Raidbosse der dritten Generation solltet ihr euch definitiv noch während dem Event mit einigen dieser Pokémon eindecken.

Die Drachen der 3. Generation

Gleich 3 legendäre Drachenpokémon kommen auf euch zu. Latias, Latios und Rayquaza sind die Pokémon, auf die ihr euch schon jetzt vorbereiten könnt, denn alle Drachen sind schwach gegenüber Eis und Rayquaza (Drache / Flug) bekommt gleich doppelt auf die Mütze.

Solange also während dem Event noch viele Eispokémon in der Wildnis erscheinen, solltet ihr euch mit dem einen oder anderen Pokémon eindecken und wer das Glück hat, dass das Wetter im Spiel noch Schnee anzeigt, der kann diese Pokémon sogar auf bis zu Level 35 fangen und kann somit eine Menge Sternenstaub sparen.


Rossana ist bislang unangefochten an der Spitze der Eispokémon. Mit einem Angriffswert von 223 lässt es selbst Arktos weit hinter sich. Wer also ein Rossana auf Level 35 fängt, kann dieses selbst ungeachtet von IV im Kampf gegen Rayquaza verwenden! Auch im Kampf gegen Latios und Latias ist Rossana hilfreich, da deren Psychoangriffe ihr nicht so viel schaden.
Das ideale Moveset heißt hier Eisesodem / Lawine.


Nach Arktos ist Austos der nächstbeste Angreifer vom Typ Eis und seine hohe Verteidigung lassen es sehr, sehr lange im Kampf bestehen. Sein Angriffswert von 186 ist nur 6 Punkte schlechter als der von Arktos. Auch ein Austos auf Level 35 kann beachtlichen Schaden anrichten.
Das ideale Moveset hier ist Eisesodem / Lawine. Wer noch ein altes Austos mit Legacy Moveset hat, der sollte dieses in jedem Fall aufheben, da Blizzard noch mehr Schaden macht als Lawine.


Walraisa ist mit einem Angriffswert von 182 auch sehr nahe an Austos dran. Er beherrscht auch jetzt noch Eisesodem / Blizzard und richtet also trotz des etwas geringeren Angriffswerts mehr Schaden an.


Mit 181 Angriff bildet Keifel zwar hier das Schlusslicht der Liste, aber dennoch ist Keifel hier der absolute Geheimtipp. Denn Keifel entwickelt sich in Generation 4 zu Mamutel weiter und wird dann ungeschlagen an der Spitze der Eisangreifer stehen. Eventuell ist jetzt also die Chance sich ein gutes Quiekel oder Keifel zu schnappen und sowohl für Mamutel, wie auch für Drachengegner aller Art gewappnet zu sein. Keifel sollte Eissplitter / Lawine beherrschen.


Lapras ist kein guter Angreifer, sondern ein Verteidiger.

Die legendären Golems

Regirock, Regice und Registeel heißen die 3 legendären Golems der dritten Generation. Sie verkörpern Gestein, Eis und Stahl und entsprechend sollte man sich während dem Event mit einem guten Flemmli bzw. Lohgock eindecken. Lohgock hat einen sehr hohen Angriffswert von 240 und übersteigt damit den Angriffswert von Entei um 5 Punkte. Lohgock mit Feuerwirbel / Hitzekoller ist also ein entsprechend guter Angreifer gegen gleich 2 der Golems, nämlich Regice und Registeel.

Kyogre

Wie bereits in unserem Raid Guide für Kyogre beschrieben, ist Gewaldro ein guter Angreifer gegen Kyogre. Wer also genügend Geckarbor fangen kann und keinen Zugriff auf Zapdos, Raikou oder Kokowei hat, der hat hier eine gute Alternative.

Fazit

Der Rest der Event-Pokémon ist leider im aktuellen Kampfsystem und für künftige Gegner eher uninteressant. Aber sowohl für Gelegenheitsspieler, wie auch für ambitionierte Spieler ist dieses Event eine gute Gelegenheit um eventuelle Lücken bei den Angreifern zu füllen, oder die Teams der Angreifer zu erweitern. Denkt also bevor ihr eines der oben genannten Pokémon verschickt lieber nochmal daran, ob man dieses nicht noch brauchen könnte.