Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

EX-Raid-Kriterien neu gewürfelt - Viele Beschwerden bei Niantic

EX-Raid-Kriterien neu gewürfelt - Viele Beschwerden bei Niantic
EX-Raid-Kriterien neu gewürfelt - Viele Beschwerden bei Niantic

Die Einladungswelle vom 6. Februar 2018 hat wie schon gestern berichtet das bisherige System über den Haufen geworfen, da sämtliche Faktoren und Regeln, die bisher aufgestellt wurden, wohl nun nicht mehr gelten.

Raid-Zeitraum nun anders

Bislang war es so, dass man maximal 7-8 Tage vor der Einladungswelle einen Raid an der entsprechenden Arena machen musste um im Lostopf zu sein. Der Termin für den EX-Raid fand dann immer 9 Tage nach der Einladung statt.

Seit den letzten beiden Einladungswellen ist dies nun nicht mehr der Fall. Die EX-Raids der beiden letzten Wellen fanden 2 Tage, respektive finden 4 Tage nach der Einladung statt. Auch der Zeitraum der davor gemachten Raids scheint sich nun über mehrere Wochen bis sogar Monate zu erstrecken.

Raids nun nicht mehr an Arena gebunden

Ebenso deuten alle Indizien darauf hin, dass es bei der letzten Welle egal war an welcher Arena man einen Raid gemacht hat, solang man irgendwie mit der EX-Raid-Arena interagiert hat und an einer anderen Arena einen Raid gemacht hat. Selbst Trainer, die den Stop der entsprechenden Arena gedreht haben und sonst keinerlei Interaktion mit der Arena hatten, konnten nun eine Einladung erhalten, wie in diesem Beispiel.

Größe der S2-Zellen geändert

Gleich mehrere Berichte auf dem Sub-Reddit von The Silph Road geben an, dass bei dieser Welle nun nicht mehr Level 12 S2-Zellen, sondern Level 10 Zellen verwendet wurden.
Bericht 1
Bericht 2
Bericht 3
Diese Level 10 Zellen sind deutlich größer als die bisher verwendeten Level 12 Zellen. Das bedeutet vereinfacht gesagt, dass EX-Raid Arenen, die bislang durch eine Zellgrenze getrennt waren und gleichzeitig EX-Raids haben konnten, nun eventuell in einer großen Zelle liegen und nun lediglich ein einziger EX-Raid stattfinden kann an einer der beiden Arenen. Eine neue Prüfung der möglichen Arenen ist also nötig. Jedoch auch nur um festzustellen an welcher Arena ein EX-Raid stattfinden kann und mit welcher Arena man interagiert haben muss.

Beschwerden über unsinnige Arenawahl

Viele Spieler haben sich zurecht über die EX-Raid-Einladung beschwert. Denn wo vielerorts der Raid im selben Ort oder auch im Nachbarort stattfinden soll, so ist für manche Trainer der EX-Raid schlicht nicht zu bewältigen, da er an einer Arena stattfinden soll, die vor Monaten im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise berührt wurde.

Verständlich also, dass insbesondere Trainer, die noch kein Mewtu haben sehr erbost über diese Einladungswelle sind, da wohl kaum ein Mensch mal eben innerhalb von 4 Tagen eine halbe Weltreise planen kann für einen EX-Raid.

Auswahlverfahren weiterhin unklar

Trainer mit goldenem Arenaorden scheinen weiterhin eher im Nachteil zu sein gegenüber Trainern mit niedrigerem Erfahrungslevel der Arena. Keiner weiß mehr so recht, wo oder wann man nun einen Raid machen soll und keiner weiß wo der nächste EX-Raid stattfinden könnte.

Fazit

Noch eben dachte man, man hätte das System durchschaut und könnte Niantic austricksen und bewusst an bestimmten Arenen für bestimmte Personen auslösen. Nun stehen alle mehr oder weniger ratlos da und verstehen die Welt nicht mehr.

Die Forschungen zu den neuen Kriterien gehen weiter und auch dieses Rätsel wird irgendwann geknackt werden. Bis dahin hoffen wir für alle Trainer, dass der nächste EX-Raid an einer Arena stattfindet, die in eurer Nähe ist.