Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Liste der aktuell verfügbaren Sinnoh-Pokémon

Liste der aktuell verfügbaren Sinnoh-Pokémon
Liste der aktuell verfügbaren Sinnoh-Pokémon

Gestern war es soweit - Niantic hat den Schalter umgelegt und die erste Welle der Generation 4 Pokémon wurde im Spiel freigeschaltet. Welche Pokémon es sind sagen wir euch hier.

Sinnoh-Pokémon aus Eiern

Aussehen Name Ei-Distanz
Zirpurze 2km
Staralili 2km
Chelast 5km
Panflam 5km
Plinfa 5km
Haspiror 5km
Riolu 10km
Luxio 10km

 

Bei Luxio aus dem 10km Ei wird vermutet, dass es sich hier um einen Fehler handelt, da Luxio die entwickelte Form von Sheinux ist. Es wird sich zeigen, ob Luxio weiterhin aus dem 10km-Ei schlüpft, oder ob dieses durch Sheinux abelöst wird.

Der Fehler wurde inzwischen behoben und statt Luxio schlüpft nun wie es sein sollte Sheinux aus dem 10km-Ei! Sheinux kann ebenfalls in der schillernden Variante schlüpfen!

Regionale Sinnoh-Pokémon

Sowohl Berichte auf Reddit, wie auch ein kurzer Post auf Serebii.net ergeben, dass es bislang 3 neue regionale Pokémon gibt.


Pachirisu ist das Pikachu-Äquivalent der 4. Generation. Dieses niedliche Eichhörnchen erscheint exklusiv in Canada, Teilen von Russland und Alaska.


Plaudagei stellt einen musikalischen Papagei dar, welcher auf der südlichen Hemisphäre beheimatet ist.


Venuflibis ist, wie der Name schon vermuten lässt, einer Venus-Fliegenfalle nachempfunden. Dieses Pokémon vom Typ Pflanze erscheint exklusiv im Südwesten der USA.

Pokémon in Raids

Bislang sind noch wenige Berichte neuer Raidbosse verfügbar. Es steht allerdings bereits fest, dass Sheinux als Level 1 Raidboss verfügbar ist und Sheinux auch in seiner schillernden Form auftreten kann!

Sobald uns eine vollständige Liste der aktuellen Raidbosse zur Verfügung steht reichen wir diese nach!

Außerdem wurden Raids von Zirpurze, Bidizia und Haspiror gesichtet.

Wilde Sinnoh-Pokémon



Bislang sind kaum Berichte von entwickelten Formen oder von wilden Riolu oder Sheinux eingegangen. Die Liste der wilden Pokémon ist daher nur unter Vorbehalt als vollständig zu bezeichnen.

Fazit

Sollte Niantic in dieser Größenordnung mit der Veröffentlichung der vierten Generation fortfahren, dürfen wir mit etwa 3 weiteren Wellen neuer Pokémon rechnen. Ebenso müssen die neuen Spawn- und Nestmechaniken sich erst etablieren und die sonstigen Neuerungen der vierten Generation fest implementiert sein.