Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Forschungen (Quests) - Neue Aufgaben und bessere Belohnungen

Forschungen (Quests) - Neue Aufgaben und bessere Belohnungen
Forschungen (Quests) - Neue Aufgaben und bessere Belohnungen

Es ist nun etwas mehr als eine Woche her seitdem die Forschungsprojekte (Quests) in Pokémon GO eingeführt wurden. Seitdem hat sich bereits einiges getan und es wurden bereits neue Dinge entdeckt. Wir blicken deshalb zurück auf eine Woche Quests und auf die Zukunft der Forschungen in Pokémon GO.

Neue Aufgaben

Laut dem Dataminer Chrales wurden neben den schillernden Varianten von Voltilamm, Waaty und Ampharos, die uns zum nächsten Community Day erwarten auch folgende neue Forschungsaufgaben im Code gefunden:

"quest_catch_special6_plural" "Catch {0} Mareep"

Es ist also davon auszugehen, dass speziell zum Community Day eigene Feldforschungen oder eventuell sogar Spezialforschungsaufträge geben wird, die sich speziell mit Voltilamm befassen.

Bessere Belohnungen

Seit den letzten 2 Tagen scheinen die Belohnungen für einige Quests angeglichen worden zu sein. Insbesondere schwere Aufgaben scheinen nun angemessene(re) Belohnungen zu geben.

Auch Quests wie "lande einen fabelhaften Wurf" geben nun teilweise 10 Hyperbälle als Belohnung, statt wie bisher nur 2, oder gar Beeren als Belonung.

Indikator für bereits erledigte Quests

Aus der oben genannten Datamine von Chrales geht ebenfalls hervor, dass es künftig eine neue Nachricht im Spiel geben wird, die Spieler darauf hinweist, dass die jeweilige Aufgabe aus einem bestimmten Pokéstop schon gelöst wurde.

"quests_field_research_task_desc" "You have completed the Field Research Task from this PokéStop for today."

"Du hast die Feldforschungsaufgabe von diesem Pokéstop für heute beendet" - frei übersetzt.

Ein Resümee

Den heutigen Tag nicht mitgerechnet habe ich zum jetzigen Zeitpunkt dieses Artikels insgesamt 572 Feldforschungsaufgaben in 7 Tagen erledigt, was in etwa 81 Aufgaben pro Tag entspricht!

Sehr, sehr viele Aufgaben sind sehr einfach und sehr schnell zu meistern. Kämpfe in einer Arena, fange X Pokémon, drehe X Pokéstops, fange X Pokémon mit Wetterbonus und lande X Würfe.

Schwieriger werden hingegen die Aufgaben, die spezifische Pokémon oder spezifische Typen verlangen, oder ganz genau in ihrer Ausformulierung sind. Wie im Beispiel oben zu sehen "Fange ein Ditto" kann durchaus mehrere Stunden dauern, bis man das entsprechende Ditto findet. Auch "brüte 5 Eier aus" kann einige Zeit in Anspruch nehmen, sofern man keine Brutmaschinen kaufen möchte und auch "Fange ein Drachenpokémon" kann sich trotz des aktuellen legendären Raidbosses schwierig gestalten.

Ich persönlich finde das Questsystem in Pokémon GO bislang sehr gelungen, gerade weil die einzelnen Aufgaben nicht allzu schwer sind und somit neue Spieler und Gelegenheitsspieler nicht zu schnell demotivieren. Die Tatsache, dass bestimmte Aufgaben wie "Lande 3 großartige Würfe hintereinander" oder "lande einen fabelhaften Wurf" oder "lande 5 Curvebälle hintereinander" den Spielern gleichzeitig ein wenig die Wurftechniken und präzises Werfen näherbringen, ist ein positiver Nebeneffekt.

Viele Belohnungen könnten noch ein wenig besser ausfallen und die Anzahl der schwierigen Quests könnte durchaus ein wenig erhöht werden. Da Spieler nicht gezwungen sind schwere Quests anzunehmen könnten diese Aufgaben durchaus etwas häufiger verteilt werden als bisher, da von den 572 gemachten Quests gerade Mal 5 der seltensten Stufe dabei waren, was weniger als einem Prozent entspricht. (Zu dieser Stufe zähle ich Aufgaben, deren Belohnung Larvitar, Dratini, Chaneira oder Tangela sind.)

Es beruhigt mich persönlich sehr, dass durch dieses neue Feature auch ländliche Spieler endlich an legendäre Pokémon gelangen können und die Berichte auf Reddit bestätigen dies. Viele Spieler sind dankbar für diese Neuerung im Spiel.

Fazit

Das Questsystem ist ein großer Erfolg und viele Spieler sind froh darüber. Verbesserungen sind zwar immer noch möglich, doch die Community ist seit langem sehr zufrieden mit diesem Update und ist sich in dieser Hinsicht einig! Wir dürfen also gespannt sein, in welcher Art und Weise Niantic die Forschungen ausweitet und welche weiteren Belohnungen und Aufgaben noch auf uns warten.