Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Quest-Limit schon jetzt in Kraft gesetzt & Nickname-Limit!

Quest-Limit schon jetzt in Kraft gesetzt & Nickname-Limit!
Quest-Limit schon jetzt in Kraft gesetzt & Nickname-Limit!

Wie wir bereits letzte Woche berichteten hat Niantic angekündigt die Pokémon im Questzwischenspeicher auf 100 zu reduzieren. Viele Spieler schauen jetzt jedoch dumm aus der Wäsche.

Limit deutlich früher als angekündigt!

Der ursprüngliche Termin für das Limit war der 20. August, doch aufgrund des Beeren-Bugs wurde dieser Termin auf den 27. August verlegt. Niantic plant in den nächsten Tagen ein Update, welches diesen Bug beheben sollte.

Gestern Abend trat jedoch das Limit schon frühzeitig in Kraft und viele Spieler haben dadurch mehrere 100 Pokémon verloren. Auf Reddit häufen sich die Berichte von Spielern, die wegen des Bugs ihren Stapel nicht leeren konnten und nun plötzlich alles verloren haben.

Die Spieler sind aus verständlichen Gründen sauer und verlangen eine Stellungnahme von Niantic, die bisher noch ausbleibt.

Weitere Limits

Sowohl auf Reddit, als auch auf Facebook macht eine neue kuriose Einschränkung die Runde.

Wer seine Pokémon umbenennt, der kann fortan nur noch 30 Pokémon in einem gewissen Zeitraum umbenennen. Der Zeitraum ist noch nicht klar definiert, aber es deutet darauf hin, dass der Zeitraum zwischen 10 und 60 Minuten liegt um weitere Namen zu ändern.

Warum dieses Limit eingeführt wurde bleibt selbst erfahrenen Spielern ein Rätsel.

Fazit

Niantic zieht mit diesen Einschränkungen den Hass der Spieler auf sich und sorgt unnötig für Unruhen in der Community. Das Löschen von gespeicherten Pokémon im Zwischenspeicher der Quest vor der eigentlichen Deadline ist untragbar. Das Limit für Spitznamen verwirrt Spieler unnötig.

Niantic sollte hier deutlich für Klarheit sorgen und sich insbesondere eine Entschädigung für die Spieler ausdenken, die viele Pokémon verloren haben.