Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

Pokémon GO Version 0.125.1 - Datamine - Fitness Tracker

Pokémon GO Version 0.125.1 - Datamine - Fitness Tracker
Pokémon GO Version 0.125.1 - Datamine - Fitness Tracker

Die neuste Version von Pokémon GO erscheint bereits auf den ersten Android-Geräten und kann auch bereits hier als APK heruntergeladen werden. Was alles hinter der neuen Version steckt haben The Silph Road und Pokémon GO Hub zusammengetragen.

Technische Änderungen

Pokémon GO Plus Verbesserung

Der Code weist eine kleine Änderung beim Gerät Pokémon GO Plus auf. Hierbei soll der Prozess der Kopplung zwischen den beiden Geräten (Handy und GO Plus) verbessert werden. Bislang gab es teilweise Probleme, dass beim Verbinden des Gerätes keine Verbindung hergestellt wurde, sondern ewig lang die Ladeanimation gezeigt wurde. Dies sollte nun behoben sein.

Außerdem wurde eine Änderung gefunden, die GO Plus nun auch legendäre Pokémon anzeigen lässt. Bislang blinkt das Gerät grün bei Pokémon, die man bereits gefangen hat und gelb bei Pokémon, die man noch nicht gefangen hat. Dem Anschein nach könnte GO Plus in Zukunft nun erkennen, wenn es sich um ein legendäres Pokémon handelt. - Wir vermuten hierbei einen Zusammenhang mit dem mysteriösen Pokémon Meltan!

SuperAwesome elterliche Bestätigung

Eltern die ihren Kindern einen NianticKids-Account eingerichtet haben können nun noch spezifischer einzelne Dinge für ihre Kinder freischalten, oder eben auch nicht freischalten. Eltern bestätigen was ihr Kind sieht / machen kann und was nicht.

Bessere Arbeitsspeichernutzung

In der neusten Version wurde die Löschung der temporären Dateien im Arbeitsspeicher verbessert. Wenn Dateien im Arbeitsspeicher nicht korrekt gelöscht werden füllt sich dieser auf und kann unter Umständen das Spiel verlangsamen.

Detaillierte Infos zu den genauen Änderungen für technikaffine Leser findet Ihr auf The Silph Road.

Bugfixes & Verbesserungen

Hochauflösende Avatar-Texturen

Die Grafiken aus denen euer Avatar besteht wurden nun in höherer Auflösung ins Spiel implementiert. Es ist also möglich, dass die Avatare in Zukunft etwas "besser" (im Sinne von schärferes Bild) aussehen.

Änderungen bei Pokébällen und Fangen

Die Art und Weise wie berechnet wird man ein Pokémon mit dem Pokéball trifft hat sich nun geändert. Noch ist nicht genau bekannt ob sich für Spieler merklich etwas ändert, oder ob es sich hierbei lediglich um eine andere Form der Berechnung handelt, die etwas genauer ist.

Hintergrund bei Glücks-Pokémon

Die Animation im Hintergrund bei den Glücks-Pokémon wurde nun gefixt. Auch bei anderen Pokémon, insbesondere auffällig bei Psycho-Pokémon wurde der Fehler bei der Animation behoben und alles ist nun wieder wie gewohnt.

Neue Feature

Abenteuer-Sync Fitness Feature

Wie bereits von Niantic angekündigt kommt mit der nächsten Version ein Feature, welches ermöglicht auch ohne Pokémon GO mit Hilfe der Google Fit oder HealthKit Eier auszubrüten und Kilometer zu sammeln.

Freigaben


Pokémon GO benötigt dazu Zugriff auf eure Daten, die Google Fit oder HealthKit sammeln. Es geht dabei um euren Standort (den Pokémon GO wenn die App läuft ohnehin kennt) und die Auswertung eurer "Aktivität" - also wie aktiv ihr euch bewegt habt, während Pokémon GO aus war.

Benachrichtigungen

Ihr erhaltet Benachrichtigungen auf eurem Handy, wenn Eier ausgebrütet wurden, oder wenn euer Kumpel ein Bonbon gefunden hat.

Welche Aktivitäten werden gewertet?

Im Code sind mehrere Zähler hinterlegt

● DianstanceWalkedMeters
● StepCount
● CaloriesBurnedKcals
● ExerciseDurationMi
● WheelchairDistanceMeters
● WheelchairPushCount

Die Hinweise deuten also darauf hin, dass sich die Aktivitäten nicht nur auf die Distanz beziehen, sondern auch Schritte gezählt werden und die verbrannten Kalorien ebenfalls eine Rolle spielen. Laut Code hat Niantic auch an die Rollstuhlfahrer gedacht, die natürlich keine "Schritte" zurücklegen, sondern ihre Distanz über die Kraft der Arme zurücklegen.

Alle diese Infos werden in einem wöchentlichen Bericht zusammengefasst. Die Synchronisation zwischen Fitness-Tracker und Pokémon GO findet einmalig pro Stunde statt. Die Boni für die erreichten Ziele sind nicht bekannt.

Unterstützung von Smartwatches & anderen Fitnessgeräten

Der Code weist außerdem Indizien auf, dass künftig nicht nur die AppleWatch, sondern auch andere Smartwatches mit dem Handy und somit auch mit Pokémon GO verbunden werden können. Auch andere Fitnessarmbänder oder sonstige Tracker, die mittels Bluetooth mit dem Handy verbunden werden, könnten künftig zum Einsatz kommen.

Fazit

Vieles dreht sich in diesem Update einzig um das neue Fitness-Feature in Pokémon GO. Doch die Möglichkeiten, die dieses Feature bietet könnten deutlich weitreichender sein als bislang angenommen. Auch die Änderungen bezüglich des GO Plus geben viel Spielraum zur Spekulation.