Go Games kontakt(at)pokefans.online

Pokefans Online Logo

Alex Wiebogen , John Smith

50 Pokémon, doch welche?

50 Pokémon, doch welche?
50 Pokémon, doch welche?

Niantic hat offiziell lediglich 50 Pokémon der neuen Generation veröffentlicht, aus uns bislang unbekannten Gründen. Ebenso unbekannt ist, welche 50 der 135 Pokémon der dritten Generation es sind. Aus den Gameplayvideos der Wettereffekte, dem Trailer und dem neuen Ladescreen kann man insgesamt einige Pokémon entnehmen.

Aus dem offiziellen Artikel (11)

Auf der Seite von Niantic wurden offizell Geckarbor, Flemmli und Hydropi bestätigt. Außerdem ist in den Screenshots der Seite Zigzachs zu sehen.
Mit deren Entwicklungen sind wir somit schon bei 11 Pokémon.


Aus dem Trailer (12)

Im Trailer wurden Stolloss, Kappalores, Brutalanda und Tengulist gezeigt. Alle 4 sind komplett entwickelte Pokémon. Mit deren Vorentwicklungen haben wir weitere 12 Pokémon und sind somit schon bei 23 von 50.


Vom Ladebildschirm (17)

Neben Hydropi und Samurzel, die wir schon aufgezählt haben, sieht man auf dem Ladebildschirm Plusle, Minun, Trasla, Kirlia, Seemops, Eneco, Wingull und Papinella. Mit deren Entwicklungsstufen und Vorentwicklungen kommen weitere 17 Pokémon hinzu, womit wir bei 40 landen.




Auf der offiziellen Pokémon Webseite (9)

Auf der Webseite der Pokémon Company findet sich außerdem ein Vorschaubild mit einem Artikel der dritten Generation in Pokémon GO. Hier sind weitere 6 Pokémon abgebildet, deren Entwicklungen sich auf 9 addieren, womit wir insgesamt bei 49 Pokémon wären. Abgebildet sind hier Bummelz, Schluppuck, Sengo, Vipitis, Absol und Flunkifer.


Aus den Demonstrationsvideos der Wetterfunktion (6)

In diesen Videos sieht man die Trainer entweder Pokémon fangen, oder kann deren Silhouette unten rechts im Tracker sehen oder sieht im Falle von Wailmer die Pokémon in der Arena sitzen. Gezeigt werden hier Frizelbliz, Fiffyen und Wailmer, mit deren Entwicklungen 6 weitere hinzukommen und wir sogar bei 55 Pokémon landen.

Regionale Pokémon?

Da wir bereits 5 mehr als 50 Pokémon gelistet haben, ist es durchaus denkbar, dass wir 6 neue regionale Pokémon erhalten und in jeder Region somit 50 neue Pokémon zu finden sind. Als regionale Pokémon kämen in diesem Falle lediglich Flunkifer, Vipitis, Absol und Sengo in Frage. Plusle und Minun sind ebenfalls Pokémon ohne Entwicklung, es scheint aber doch als sehr unwahrscheinlich dieses Duo weltweit zu trennen. Ebenfalls ist natürlich möglich, dass diese Prognose der 50 Pokémon inkorrekt ist und die Teaser und Vorschaubilder nicht gänzlich die Realität darstellen, sodass manche dieser Pokémon noch länger auf sich warten lassen.

Sobald eine offizielle Liste bekannt ist, geben wir diese hier bekannt.